Herzlich Willkommen

Das Verbandsgebiet des Wasser- und Bodenverbandes „Großer Havelländischer Hauptkanal – Havelkanal – Havelseen befindet sich im westlichen Brandenburg zwischen Brandenburg an der Havel im Westen und Potsdam im Osten. In Nord-Südrichtung erstreckt sich das Zuständigkeitsgebiet von Tietzow bis Fichtenwalde.

Unser Verband realisiert diverse Maßnahmen zur Naturnahen Entwicklung von Gewässern (WRRL) und Verbesserung des Landschaftswasserhaushaltes, die von der Europäischen Union gefördert werden. Weiterführende Links | Eler Brandenburg (Link) | Europäische Kommission - Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (Link) | Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (Link)

Es umfasst eine Fläche von ca. 165.000 ha. Die Geschäftsstelle befindet sich in Nauen. Darüber hinaus gibt es einen Stützpunkt in Möthlow.

Der Verband unterhält und bewirtschaftet:

  • Für seine Mitglieder
  • 2.116 km Gewässer II. Ordnung, davon ca. 22 km verrohrt
  • 35 Schöpfwerke mit öffentlichem Interesse
  • 663 Stauanlagen, davon 36 Wehre
  • 2.043 Durchlässe
  • Im Auftrag des LfU
  • 73,5 km Gewässer I. Ordnung
  • 13,5 km Druckwassergräben
  • 57,6 km Hochwasserschutzdeiche
  • 1 Schöpfwerk